So verwenden Sie die iPhone-Kamera: Eine Anleitung für Anfänger und Profis - Januar 2023

  So verwenden Sie die iPhone-Kamera

Die iPhone-Kamera-App hat viele Funktionen, die über das bloße Aufnehmen von Aufnahmen hinausgehen. Einige von ihnen sind offensichtlich, und Sie verwenden sie wahrscheinlich bereits. Aber wenn es darum geht, das volle Potenzial der Kamera auszuschöpfen, wette ich, dass Sie noch nicht alles erforscht haben.

Egal, ob Sie gerade erst mit der Verwendung Ihres iPhones begonnen haben oder es schon lange haben, hier finden Sie einen Überblick über die Verwendung der iPhone-Kamera mit Details zu versteckten Funktionen, von denen Sie wahrscheinlich nie wussten, dass sie existieren.

So öffnen Sie die Kamera auf dem iPhone

Tippen Sie einfach auf die Kamera Symbol auf Ihrem iPhone-Startbildschirm. Wenn Sie sich auf dem Sperrbildschirm befinden, wischen Sie einfach nach links, um die Kamera-App zu öffnen.



Öffnen Sie die Kamera mit Siri

Du kannst auch Verwenden Sie Siri um das iPhone zu öffnen, wenn Sie es aktiviert haben. Um die Kamera mit Siri zu starten, entsperren Sie Ihr iPhone und sagen Sie „Hey Siri, Kamera“. Das Öffnen der Kamera mit Siri kann beim Fotografieren mit einem hilfreich sein drahtlose Selfie-Fernbedienung .

Grundlegende iPhone-Kameraeinstellungen

Sie ignorieren wahrscheinlich einige Kameraeinstellungen auf Ihrem iPhone. Richtig eingesetzt verleihen sie Ihrem Bild jedoch einen professionellen Touch.

So verwenden Sie immer die Taschenlampe der iPhone-Kamera

Das iPhone verfügt über eine adaptive Kamera-Taschenlampe, die nur in einigen Umgebungen funktioniert, z. B. in einem dunklen Raum. Aber die Taschenlampe kann manchmal fehlerhaft sein und nicht funktionieren, wenn Sie sie am meisten brauchen. Am Ende erhalten Sie möglicherweise Bilder von geringer Qualität, da Ihre Kamera-Taschenlampe beschlossen hat, Sie fallen zu lassen.

Glücklicherweise können Sie die Taschenlampe manuell einschalten. Und es funktioniert – auch bei hellem Licht. So schalten Sie das Blitzlicht der iPhone-Kamera manuell ein:

  1. Tippen Sie auf das kleine Zeiger in der Mitte der Kamera.
  2. Schauen Sie nach unten (direkt über dem Verschluss) und Sie sehen eine Liste mit Optionssymbolen.
  3. Tippen Sie auf das Taschenlampensymbol (die erstes Symbol Nach links ).
  4. Wählen Sie dann aus An .
  5. Auswählen Blitz automatisch um zur Standardeinstellung zurückzukehren.

      So verwenden Sie immer die Taschenlampe der iPhone-Kamera

Seitenverhältnis der Kamera ändern

  1. Tippen Sie auf die Zeiger in der Mitte oben.
  2. Wählen Sie das Verhältnissymbol (normalerweise 4:3 standardmäßig).
  3. Dort können Sie Ihr gewünschtes Seitenverhältnis auswählen.
    Sie können beispielsweise auswählen Quadrat für ein Eins-zu-Eins-Verhältnis. Um den gesamten iPhone-Bildschirm zu verwenden, gehen Sie zu 16:9 Seitenverhältnis; Dies ist praktisch, um große Motive aufzunehmen.

      Ändern Sie das Seitenverhältnis der Kamera auf dem iPhone

Verwenden Sie den iPhone-Kamera-Timer, um stabile Aufnahmen zu machen

Das Drücken des Auslösers kann manchmal zu verwackelten, unregelmäßigen Bildern führen. Sie können den Kamera-Timer einschalten, um zwischen dem Antippen des Auslösers und der eigentlichen Aufnahme eine Pause einzulegen. Sie können diese Funktion auch nutzen, um entfernte Bilder aufzunehmen. Die verfügbaren Zeitoptionen sind 3s und 10s.

Vor diesem Hintergrund variieren die Timer-Optionen je nach iPhone-Version. Hier ist ein vollständige Anleitung zur Verwendung des iPhone-Kamera-Timers .

So wechseln Sie auf der iPhone-Kamera in den Live-Modus

Live-Fotos sind kurze Videoaufnahmen eines Ereignisses oder Moments. iPhone 6s und höher unterstützen diese Funktion. Tippen Sie auf das abgerundete Symbol oben rechts in der Kamera, um den Live-Modus zu aktivieren.

Tippen Sie nun auf den Auslöser, um ein Live-Foto aufzunehmen. Live-Fotos können auch bearbeitet werden , sodass Sie sie nach Belieben anpassen können.

Farbtemperatur ändern

Sie können die Farbtemperatur auch während der Aufnahme ändern. Ein paar Farboptionen sind verfügbar, aber sie sind ziemlich anpassungsfähig. Ich bevorzuge immer eine Schwarz-Weiß-Temperatur ( Mono ), um ein Vintage-Feeling zu bekommen.

So ändern Sie die Farbtemperatur in der iPhone-Kamera:

  1. Tippen Sie auf den Zeiger oben in der Mitte der Kamera.
  2. Wählen Sie das Verwobene aus Ring-Symbol unten rechts.
  3. Streichen Sie durch die Optionen nach links, um eine Farbtemperaturoption auszuwählen.

      Ändern Sie die Farbtemperatur auf dem iPhone

Wechseln Sie zwischen der Rück- und Frontkamera

Die Frontkamera ist praktisch, wenn man Selfies macht. Tippen Sie rechts neben dem Auslöser auf das Symbol zum Wechseln der Kamera, um zwischen der vorderen und der hinteren Kamera zu wechseln.

Schalten Sie die Bildspiegelung für die Frontkamera aus

Bilder, die Sie mit der Frontkamera aufnehmen, sind standardmäßig Spiegelbilder. Es bedeutet, dass es beim Betrachten eine spiegelverkehrte Nachbildung von Ihnen selbst erzeugt. So wird aus rechts links und umgekehrt.

Indem Sie Folgendes tun, können Sie diese Standardfunktion deaktivieren, um ein nicht gespiegeltes Bild als Kameraausgabe zu erhalten:

  1. Öffnen Sie die iPhone-Einstellungen → Kamera .
  2. Als nächstes ausschalten Spiegel-Frontkamera .

      Deaktivieren Sie die Spiegelung für die Frontkamera

Kameramodi wechseln

Die iPhone-Kamera verfügt auch über viele Kameramodi. Ihre Wahl der einzelnen Modi hängt jedoch davon ab, was Sie erreichen möchten.

Verwenden Sie den Zeitraffer für einen schnellen Videoeffekt

Haben Sie diese sich schnell bewegenden Videoeffekte gesehen? Sie können Ihre mit der Zeitrafferfunktion der iPhone-Kamera erstellen.

So können Sie mit der Erstellung eines Zeitraffervideos beginnen:

  1. Scrollen Sie horizontal durch die Modusoptionen über dem Kameraverschluss und stoppen Sie bei Zeitraffer .
  2. Tippen Sie auf den Auslöser und bewegen Sie Ihre Kamera über das Objekt, das Sie aufnehmen möchten.
  3. Tippen Sie auf den Kameraverschluss, um die Zeitrafferaufnahme zu starten.

      Verwenden Sie den Zeitraffer für einen schnellen Videoeffekt auf dem iPhone

Machen Sie Zeitlupenvideos

Als nächstes in den Modusoptionen ist die Zeitlupenfunktion. Durch Aktivieren dieser Funktion können Sie auf natürliche Weise langsame Videos erstellen, ohne das Video manuell zu verlangsamen. Nach der Wahl der Slo-Mo Option, müssen Sie sich nur wie gewohnt auf die Aufnahme eines Videos konzentrieren. Die iPhone-Kamera übernimmt die Zeitlupe für Sie.

  1. Auswählen Slo-Mo aus den Modusoptionen über dem Kameraverschluss.
  2. Tippen Sie auf den roten Auslöser, um mit der Aufnahme Ihres Videos zu beginnen.
  3. Tippen Sie dann erneut, um zu stoppen.

      Erstellen Sie Zeitlupenvideos auf dem iPhone

Wechseln Sie in den Videomodus

Klopfen Video aus den Optionen über dem Auslöser, um Ihre iPhone-Kamera in den Videomodus zu schalten. Tippen Sie nun auf den Kameraverschluss, um die Aufnahme zu starten. Tippen Sie erneut auf den Auslöser, um die Videoaufnahme zu stoppen.

Alternativ können Sie ein Video aufnehmen, indem Sie den Kameraauslöser lange drücken, sobald Sie die iPhone-Kamera öffnen. Dies ist bei kürzeren Videos immer hilfreich. Lassen Sie den Auslöser los, um die Videoaufnahme zu stoppen.

Mach ein Foto

In der Regel sind die Optionen rechts neben der Foto Modus sind verschiedene Fotomodi, während die auf der linken Seite Videomodi sind.

Standardmäßig wird die Kamera-App im Fotomodus geöffnet. Andernfalls können Sie auswählen Foto aus den Optionen über dem Auslöser, um in den Bildmodus zu wechseln. Tippen Sie auf den Auslöser, um auf ein Bild zu klicken.

Verwenden Sie den Porträtmodus auf der iPhone-Kamera

Der iPhone-Porträtmodus gibt einen besonderen Effekt, besonders wenn es mit der Frontkamera aufgenommen wird. Obwohl der Hochformatmodus auf dem iPhone 7 und höher verfügbar ist, ist er auf dem iPhone X und höher besser. Aber für das, was es wert ist, wird es mit jeder Veröffentlichung besser. Zum Beispiel nehmen die iPhones XS Max, 11, 12 und 13 bessere Hochformatbilder auf.

Das Konzept hinter dem Porträtkameramodus besteht darin, dass er auf ein Zielobjekt fokussiert, während der Hintergrund verwischt wird, wodurch eine überzeugende Ausgabe entsteht.

Wechseln Sie in den Panoramamodus

Der Panoramamodus eignet sich perfekt zum Aufnehmen von perspektivischen Bildern und zum Abdecken eines größeren Winkels. Wenn Sie also eine Landschaft mit Ihren Freunden teilen möchten, können Sie den Panoramamodus verwenden. Und wenn Sie ein Nachtschütze wie ich sind, können Sie diese Funktion währenddessen nutzen Astrofotografie .

So schalten Sie Ihre iPhone-Kamera in den Panoramamodus und nehmen perspektivische Bilder auf:

  1. Wischen Sie die Optionen für den Kameramodus nach links und wählen Sie aus Hier .
  2. Sie sehen einen Richtungspfeil entlang einer Linie auf Ihrem Bildschirm.
  3. Tippen Sie auf den Kameraverschluss, um zu beginnen.
  4. Bewegen Sie nun Ihr Telefon sanft über die Landschaft, die Sie abdecken möchten, und halten Sie dabei den Pfeil gerade auf der Mittellinie.
  5. Tippen Sie auf den Kameraverschluss, sobald Sie die gewünschte Perspektive abgedeckt haben.

      Wechseln Sie auf dem iPhone in den Panoramamodus

Verwenden Sie den Kinomodus des iPhone 13

Wenn Sie ein iPhone 13 verwenden und diese Funktion noch nicht ausprobiert haben, verpassen Sie viel. Der Kinomodus ist zweifellos eine der besten Funktionen, die mit der iPhone 13-Reihe eingeführt wurden – alles dank der Leistung des A15 Bionic-Chips!

Der Cinematic-Modus ermöglicht einen automatisch wechselnden Tiefeneffekt, der den Hintergrund unscharf macht, um den Videos ein filmisches, kameraähnliches Erlebnis zu verleihen. Sie haben Zugriff auf diese Funktion, wenn Sie Ihre iPhone 13-Kamera öffnen. Sehen Sie sich dies jedoch an Leitfaden für den Kinomodus für mehr über seine Verwendung.

iPhone Kamera Tipps für PROFIs

Während Sie die grundlegende Verwendung und die Modi der iPhone-Kamera gesehen haben, gibt es einige weitere Tipps, um Ihre iPhone-Kamerafähigkeiten erstklassig zu machen. Werfen Sie einen Blick auf die folgende Liste.

Sperren Sie die iPhone-Kamera im Videomodus

Durch langes Drücken des standardmäßigen Fotoauslösers gelangen Sie in den Videomodus und wenn Sie ihn loslassen, wird das Video gestoppt. Sie können den Kameraverschluss jedoch im Videomodus verriegeln, um die Aufnahme fortzusetzen.

Halten Sie dazu den Fotoauslöser lange gedrückt und ziehen Sie ihn zum Schloss unten rechts. Wenn Sie mit der Erstellung Ihrer Videos fertig sind, tippen Sie auf die Stopp-Taste am Auslöser, um die Aufnahme zu stoppen.

  Verriegeln Sie die iPhone-Kamera im Videomodus

Nehmen Sie Makrofotos/-videos auf dem iPhone 13 Pro auf

Die iPhone 13 Pro-Serie verfügt über eine zusätzliche Fokusfunktion namens Makro. Sie müssen nicht manuell in diesen Modus wechseln. Das Ultraweitwinkelobjektiv des iPhone 13 Pro passt sich automatisch an, wenn Sie sich einem Objekt nähern, sodass Sie jedes Detail des fokussierten Motivs erfassen oder aufnehmen können. Lesen Sie dies iPhone 13 Pro Makroanleitung mehr zu diesem Tipp.

Verwenden Sie das Apple ProRAW-Foto

Das Apple ProRAW-Foto ist exklusiv für die Pro-Serie des iPhone 12 und 13. Und wenn Sie ein professioneller Fotograf sind, möchten Sie es auf jeden Fall ausprobieren. Damit können Sie unverarbeitete RAW-Bilder auf den unterstützten iPhone-Serien aufnehmen. Sie können sie ausnahmslos mit Apps von Drittanbietern oder dem iPhone selbst nach Ihren Wünschen bearbeiten und anpassen.

Apple ProRAW-Fotos sind DNG-Dateien, mit denen Sie Ihre Fotoausgaben anpassen können. Viele professionelle Fotografen bevorzugen dieses Format, da die meisten Fotobearbeitungs-Apps es unterstützen.

Das Apple ProRAW-Format funktioniert jedoch nicht mit Live-Fotos oder im Hochformat. Und Sie können es nicht verwenden, während Sie ein Video aufnehmen. Beachten Sie außerdem, dass ProRAW-Dateien normalerweise groß sind und Speicherplatz beanspruchen. Sie sollten also überlegen, eine zu haben iCloud+ Sicherungsplan wenn Sie ein iPhone mit wenig Speicherplatz verwenden.

Sie müssen in Ihre iPhone-Einstellungen wechseln, um Apple ProRAW zu aktivieren. Weitere Informationen zur Verwendung finden Sie in diesem umfassenden Handbuch Apple ProRAW für iPhone 12 Pro .

Verwenden Sie den Burst-Modus für mehrere Aufnahmen

So das Burst-Foto -Modus können Sie mehrere Aufnahmen hintereinander machen. Diese Funktion ist jedoch auf iPhones vor iPhone XS und XR nicht verfügbar.

Sie können Bilder im Burst-Modus aufnehmen, indem Sie einfach den Bildauslöser nach links vom Bildschirm wischen (vor dem Wischen nicht lange drücken).

Schalten Sie den Verschlusston stumm oder passen Sie ihn an

Manchmal möchten Sie einen Moment festhalten, ohne dass Ihr Telefon ihn ankündigt. In solchen Fällen kann es hilfreich sein, den Ton des Kameraverschlusses stummzuschalten oder anzupassen.

Um den Auslöserton der Kamera anzupassen, starten Sie die Kamera-App und gehen Sie zum Kontrollzentrum (indem Sie von rechts oben nach unten wischen). Stellen Sie nun den Lautstärkeregler nach Belieben ein.

  Schalten Sie den Auslöserton auf dem iPhone stumm oder passen Sie ihn an

Sie können den Auslöser stummschalten, indem Sie den Stummschalter an der Seite Ihres iPhones einschalten. Aus Datenschutzgründen unterstützen jedoch einige Länder das Stummschalten des Kameraverschlusses nicht.

Erfassen Sie Texte mit der iPhone-Kamera

Du kannst auch Verwenden Sie den Live-Text Funktion, wenn Sie iPhones XS, XR und höher verwenden. Es handelt sich um eine Nur-Text-Erfassungsfunktion, mit der Sie Texte auf einem Objekt wie einem Computerbildschirm oder einem Buch scannen und mit anderen teilen können.

Nehmen Sie ProRes-Videos auf

ProRes ist eine der viel diskutierten iPhone 13-Funktionen und ist nur für iPhone 13 Pro-Modelle verfügbar. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um ein hochauflösendes Videoformat, das eine bequeme Anzeige eines 8k-Frames in voller Auflösung unterstützt.

Ein einzigartiges Merkmal eines Videos in Pro Res-Qualität ist, dass Sie es komprimieren können, während Sie seine Qualität beibehalten. Sie können sich Apple Pro Res als Gegenstück zu Apple ProRAW vorstellen. Daher erzeugt es auch keine komprimierte Ausgabe aus der Box, sondern lässt Sie es nach Ihrem Geschmack bearbeiten, ohne an Qualität zu verlieren.

Sie müssen den Pro Res-Modus auf Ihrem iPhone 13 Pro aktivieren, bevor Sie es verwenden können. Hier ist wie:

  1. Gehen Sie zu den iPhone-Einstellungen → Kamera .
  2. Klopfen Formate .
  3. Schalten Sie den Schalter rechts neben ein Apple ProRes .

      Nehmen Sie ProRes-Videos auf dem iPhone auf

Sobald es aktiv ist, wird es jetzt oben links als Modusoption angezeigt, wenn Sie Ihre iPhone 13 Pro-Kamera öffnen. Tippen Sie also in der Kamera-App auf die ProRes Banner oben links, um dieses Format zu aktivieren.

Notiz : Der ProRes-Modus ist nur im regulären Videomodus verfügbar. Sie werden diese Option nicht sehen, wenn Sie sich im Cinematic-Videomodus befinden.

Verwenden Sie Smart-HDR

Smart HDR (High Dynamic Range) ist eine iPhone-Funktion, mit der Sie die beste Kopie identischer Fotos behalten können. Es funktioniert, indem es mehrere Belichtungen aus der typischen iPhone-Kamera-Reihenfolge mischt.

Die iPhone-Modelle XS, XR und höher unterstützen Smart HDR. Und Sie können es aktivieren oder deaktivieren, wenn Sie möchten. Die beste Einstellung für Smart HDR ist jedoch, normale Kopien von Fotos zu entfernen und die gemischte Auflösung beizubehalten.

Während dies normalerweise die Standardeinstellung in den meisten iPhones ist, sollten Sie sicherstellen, dass alles vorhanden ist:

  1. Öffnen Sie Ihre iPhone-Einstellungen → Kamera .
  2. Umschalten Intelligentes HDR . Dann ausschalten Normales Foto behalten um zu vermeiden, mehrere Fotoduplikate auf Ihrem iPhone zu behalten.

      Verwenden Sie Smart HDR auf dem iPhone

Zoomen Sie hinein, während Sie ein Video oder ein Foto machen

Wenn Sie eine fokussiertere Abdeckung benötigen, können Sie während der Aufnahme eines Fotos oder Videos hineinzoomen. Allerdings ist die Zoom-Kapazität bei einigen iPhone-Versionen besser als bei anderen.

So zoomen Sie ein, während Sie ein Foto oder ein Video aufnehmen:

Legen Sie zwei Finger (z. B. Daumen und Zeigefinger) auf den Bildschirm. Wischen Sie sie dann in die entgegengesetzte Richtung, als ob Sie versuchen würden, die Oberfläche zu erweitern. Sie können den Auslöser auch lange drücken und nach oben wischen, während Sie ein Video erstellen, um ein scharfes Objekt zu vergrößern.

Steuern Sie Ihre iPhone-Kamera mit Ihrer Apple Watch

Du kannst Steuern Sie Ihre iPhone-Kamera mit Ihrer Apple Watch um bessere Ergebnisse zu erzielen, während Sie entfernte Selfies aufnehmen. Dieser raffinierte Trick ist praktisch, wenn Sie ein Selfie machen, und Sie müssen keinen verwenden Kamera-Fernbedienung . Wenn Sie ein Gruppenfoto machen, können Sie einen Timer auf Ihrer Apple Watch einstellen und sich der Bande anschließen.

Rahmenhöhe der Videoaufzeichnung ändern

Sie können auch die Höhe des Aufnahmerahmens ändern, während Sie Videos erstellen. Das Optimieren dieser Einstellungen erhöht oder verringert Ihre Videoauflösung. Hochauflösende Videos benötigen jedoch mehr Speicherplatz. Das Ändern der Bildhöhe kann also für Sie ausreichen, wenn Sie spezielle Anforderungen haben – ob Sie wenig Speicherplatz haben oder ein Video mit höherer Auflösung benötigen.

Um dies zu tun:

  1. Gehen Sie zu Ihren iPhone-Einstellungen → Kamera .
  2. Auswählen Ein Video aufnehmen :
    Wählen Sie Ihre bevorzugte Auflösung für Ihre Videos. Hier sehen Sie eine Liste mit Auflösungsoptionen. Diese erhöhen sich, wenn Sie die Liste nach unten gehen.

      Rahmenhöhe der Videoaufnahme auf dem iPhone ändern

Es gibt viele weitere kreative Möglichkeiten, Ihre iPhone-Kamera zu verwenden, je nachdem, wohin Sie Ihre Vorstellungskraft führen kann. Apple hat sogar die Multi-Cam-Unterstützungsfunktion in iOS 13 und höher integriert. Mit dieser Funktion können Sie Ihr iPhone zum Aufnehmen mit einer Drittanbieter-App koppeln mehrere Bilder gleichzeitig auf vielen Kameras .

Haben Sie das Gefühl, dass Ihre iPhone-Kamera langsamer wird? Sie können sich diese Korrekturen ansehen. Genießen Sie vor allem die ultimative Nutzung Ihrer iPhone-Kamera.

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Lassen Sie es mich im Kommentarbereich unten wissen.